Der RC-MSC Greuthof stellt sich vor

sm+hc_greuthof_2009-6Der RC-MSC ging aus einer Gruppe von Freunden rund um Erwin Uhlmann hervor, die ihre Flugmodelle im Armenfeld – eine gerodete Waldfläche in der Nähe von Greuthof – in den Himmel stiegen ließen. Nach einigen missglückten Flugversuchen war die Motivation verschwunden und sie stellten fest, dass diese Art von Modellsport nicht´s für sie war.

So schafften sie sich die ersten Modellautos an und ließen diese durch die Straßen von Greuthof schießen. Als sich die Möglichkeit ergab, am Ortsrand eine permanente Strecke auf eine Wiese zu bauen, gründeten Kurt Dietrich, Rudolf Dietrich, Erwin und Petra Uhlmann, Reiner Schäfer, Jügen Wulle, Joachim Wulle und Thomas Wulle den RC-MSC Greuthof. Zum ersten Vorsitzenden wurde damals Joachim Wulle ernannt.

greuthof_25_Jahre_04.07.09-170So fuhren sie fortan mit ihren Modellen nicht mehr auf der Straße, sondern auf der kleine Strecke am Rande Greuthof´s. In den ersten Jahren wurden hauptsächlich Vereinsmeisterschaften gefahren, doch das änderte sich 1987 mit dem Beitritt zum Deutschen Minicar Club (DMC), dem deutschen Dachverband der Modellauto-Fahrer. Von diesem Zeitpunkt an beschränkte man sich nicht mehr nur auf vereinsinterne Rennen, es wurde auch auswärts auf anderen Strecken gefahren und jedes Jahr findet seitdem in Greuthof ein Lauf zur Süddeutschen Meisterschaft der Verbrennerklassen statt.

Seit einigen Jahren ist nun Fredy Dietrich – Vorsitzender des DMC – der Präsident des Vereins und wird aktuell von Bernd Nottebom als Vieze-Präsident unterstützt.

IMG_7202Die einzigartige Lage direkt am Waldrand inmitten der Natur ist ein besonderes Alleinstellungsmerkmal. Eingebettet in einen Wiesenhang bietet der Greuthofring ein besonders Fahrerlebnis, welches sich deutlich von Strecken ohne Höhendifferenzen unterscheidet. Eben diese Höhendifferenz und hängende Kurven machen die Strecke trotz ihres simplen Layouts anspruchsvoll und fordernd.