Rennbericht: Leon Fuhrmann ist Deutscher Juniorenmeister in VG10 Scale

eingetragen in: Allgemein, Neuigkeiten 0

Stark besetztes Fahrerfeld

Am vergangen Wochenende fand auf der anspruchsvollen Strecke des AMC Hildesheim e.V. die Deutsche Meisterschaft VG10 Scale (Verbrenner) statt. Mit Fahrern wie Toni Gruber, Patrick Schäfer und Melvin Diekmann war die Veranstaltung hochkarätig besetzt. Ebenfalls am Start war Leon Fuhrmann, der unter der Flagge des RC-MSC nach soliden Leistungen in den Vorläufen von Position 4 aus in das zwanzigminütige Halbfinale startete. Trotz Problemen mit den Reifen gegen Rennende brachte er sein Fahrzeug auf Position 3 liegend ins Ziel und stand somit als einer der Aufsteiger in das Finale fest.

Etwas Pech im Finale 

Im Finale ging er von Position 7 aus ins 45-minütige Rennen und konnte direkt Positionen gutmachen. Die Boxenstopps liefen reibungslos und Leon war gut unterwegs als sich der zweite Gang des Getriebes verabschiedete. Trotz eines schnellen Getriebewechsels verhinderte ein nur noch sehr schwierig anspringender Motor eine kurze Standzeit. Am Ende war es ein fast vierminütiger Boxenstopp, was laut Hartmut Rose auf der Hildesheimer Bahn rund 12-13 Runden entspricht. Dadurch wurde Leon nach hinten durchgereicht und ging am Ende des Finales auf Position 8 liegend über die Ziellinie. Damit stand nicht nur ein super Ergebnis angesichts des Getriebewechsels sondern auch der Deutsche Juniorenmeistertitel der Klasse VG10 fest!

Das perfekte Vater-Sohn-Team

Quelle: https://mikanews.de/

Grundlage seines Erfolgs ist nicht nur sein Talent sondern auch sein Papa Michael, der ihn schon sehr früh an unser schönes Hobby heranführte und ihn seitdem als Mentor, Mechaniker und Boxencrew unterstützt. Ein perfektes Beispiel für ein einwandfrei funktionierendes Vater-Sohn Gespann. Mit Hartmut Rose steht zudem ein erfahrener und immer hilfsbereiter Freund an Leon´s Seite. 

Während Leon über den Sommer draußen hauptsächlich mit dem Xray NT1 1:10 Scale Verbrenner unterwegs ist, trainiert er im Winter auf den Hallenstrecken in Süddeutschland mit einem Xray X12. So ist sichergestellt, dass über die Wintermonate die Konstanz erhalten bleibt und die antrainierten Reflexe weiterhin geschärft bleiben.

Da bei uns in Greuthof seit einigen Jahren nur noch Elektro Fahrzeuge betrieben werden dürfen ist Leon an seiner Heimstrecke eher seltener anzutreffen, dafür aber umso mehr auf den großen Verbrennerstrecken in beispielsweise Ettlingen beim Training für das nächste große Rennen.

Weitere Ziele vor Augen

Mit einer Teilnahme an einem Lauf der Euro Nitro Series und einer Europameisterschaft hat Leon klare Ziele vor Augen, auf die er gemeinsam mit Papa Michael hinarbeitet. Über die Corona-Zeit hat er zudem mit VRC, einem RC Car Racing Simulator am PC, trainiert. Wer auf dem Laufenden bleiben und Leon´s Werdegang weiter verfolgen möchte sollte hin und wieder auf seiner Facebookseite unter https://www.facebook.com/Leon-Fuhrmann-Rc-100173275373692 vorbei schauen!

Herzlichen Glückwunsch vom RC-MSC an den frisch gebackenen deutschen Juniorenmeister VG 1:10 Leon Fuhrmann!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.