Unsere Strecke ist mit keiner anderen Modellrennstrecke zu vergleichen. In einem Rennbericht wurde Greuthof einmal als das “Monte Carlo” der Modellszene bezeichnet.
Aufgrund der Streckenführung an einem Hang gilt die Strecke vor allem bei VG8 Fahrern als sehr anspruchsvoll.
Die Zielgerade besteht aus einem weiten Linksbogen – bergauf. Es folgt eine Spitzkehre, die exakt angebremst werden muss, sonst steht das Fahrzeug praktisch direkt im Fahrerlager. Weiter geht es steil bergab zu der nächsten Spitzkehre. Das folgende Bergauf – Geschlängel führt zu zwei schwierigen Linksknicks, die wiederum steil bergab in eine Kompression und dann auf die “Zielgerade” führen.

Gerade mal 9,3 Sekunden benötigten die Schnellsten, die Klasse 1/8 Verbrenner, um eine Runde in Greuthof zu fahren. Bei den Elektrofahrzeugen liegt die schnellste Rundenzeit aktuell bei 9,9 Sekunden, gefahren in der Klasse Pro10.

Blick vom Fahrerstand

Flutlichtanlage